030492 KO Konversatorium aus Strafrecht und Kriminologie

  • 1-std., 1,0 ECTS
  • max. 25 Teilnehmer
  • Online-Anmeldung von 26.09.2017 bis 13.10.2017: USPACE
  • Zeit und Ort: SR des Instituts, Schenkenstraße 4, 2. OG jeweils 15:30-17:30 Uhr

Termine:

  • 17.10.2017, 07.11., 14.11.2017, 05.12., 12.12.2017

Lehrende

Christian Grafl


Information

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung

Ziele der Lehrveranstaltung: Grundverständnis über das reale Kriminalitätsgeschehen, Erfassungsmethoden und Reaktionen auf Kriminalität.

Inhalt: Vermittlung von Basiswissen aus den Bereichen Strafrecht und Kriminologie. Insbesondere werden Aufgabe und Gegenstand von Strafrecht und Kriminologie, Erscheinungsformen strafbaren Verhaltens, Erfassung von Kriminalität und Reaktionen auf Kriminalität behandelt.

Methode:
Präsentation der einzelnen Themenbereiche mit anschließender Diskussion.

Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Regelmäßige Mitarbeit (Anwesenheitspflicht); schriftlicher Abschlußtest.

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Der Abschlußtest besteht aus 3 Fragen, die mit maximal je 5 Punkten bewertet werden. Für eine positive Note sind 8 Punkte zu erreichen.
Die Endnote setzt sich zu 70% aus der Beurteilung des Tests und zu 30% aus der Beurteilung der Mitarbeitsleistung zusammen.

Prüfungsstoff

Der gesamte in der Lehrveranstaltung vorgetragene Stoff.

Literatur

  • H.-D. Schwind, Kriminologie und Kriminalpolitik: Eine praxisorientierte Einführung mit Beispielen, 23. A., Kriminalistik Verlag 2016
  • F. Neubacher, Kriminologie, 3. A., Nomos 2017
  • H. Fuchs, Österreichisches Strafrecht, AT I, 9.A., Springer Verlag 2016