030039 KU IT-Strafrecht

  • 1-std., 2,0 ECTS
  • geblockt, alle zwei Wochen
  • max. 90 Teilnehmer

    ACHTUNG, neuer Hörsaal und geänderte Kurszeiten!!!
    Bitte beachten Sie die TERMINÜBERSICHT!


Lehrende

Farsam Salimi


Information

Ziele, Inhalte und Methoden der Lehrveranstaltung

Anhand von Folien und Beispielsfällen werden sämtliche materiell-rechtlichen Delikte des StGB mit IT-Bezug durchbesprochen. Daneben werden IT-bezogene Fragen der inländischen Gerichtsbarkeit, der strafrechtlichen Haftung von Providern sowie Fragen der Datenermittlung im Sicherheitspolizei- und Strafprozessrecht behandelt.
Die genaue Terminübersicht finden Sie auf der Webseite des Strafrechtsinstituts..


Art der Leistungskontrolle und erlaubte Hilfsmittel

Es finden zwei Klausuren statt (am 9. 1. 2018 und 23.1.2016), aus denen sich die Gesamtnote zu je 50% zusammensetzt. Eine nicht mitgeschriebene Klausur zählt als negative Note.


Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Es besteht Anwesenheitspflicht. Die Note setzt sich zu je 50 % aus den beiden schriftlichen Klausuren zusammen.


Prüfungsstoff

Vortrag, Fallbeispiele


Literatur

Reindl-Krauskopf, Computerstrafrecht im Überblick, 2. Auflage (2010); Bergauer, Das materielle Computerstrafrecht (2016); Kommentierungen und Aufsätze zu den §§ 74 Abs 1 Z 5, 107c, 118a, 119, 119a, 123, 126a, 126b, 126c, 148a, 207a, 208a, 208a, 215a, 225a, 241a-241h, 278f, 282a, 283 StGB, § 51 DSG, §§ 53, 54 SPG, §§ 6, 10 und 11 PStSG; §§ 76a, 134-136 StPO; §§ 13-20 E-Commerce-G.