Univ.-Prof. Dr. Ingeborg Zerbes - Vorträge und Moderationen

Vorträge, Schulungen, Diskussionen

  • Beweisquelle: Handy. Was ist nach einer Sicherstellung erlaubt? Praktikerseminar (online), Universität Klagenfurt, 24. November 2021.
  • Sicherstellung von Kryptowährungen, Brown Bag Diskussionen, Universität Wien, 20. Oktober 2021.
  • Verfall/Einziehung – die neue Strafe? 10. Dreiländerforum Strafverteidigung, Bregenz 17. September 2021.
  • Gem. m. Martin Stricker, Update: Zwangsmittel versus Amtshilfe gegenüber Behörden und Behördenvertretern, Symposium „Wirtschaftsstrafrecht und Organverantwortlichkeit“, Juridicum, Wien 8. Juni 2021.
  • Strafrecht zwischen Rechtsstaatlichkeit und Rechtspolitik, ars iuris Vienna doctoral school, Wien (virtuell), 11. Mai 2021.
  • Strafrechtliche Folgen der Corona-Krise, ars boni Episode 18, Gespräch mit Nikolaus Forgo, youtube, 30. April 2020.
  • Amtshilfe statt Zwangsmittel: Die Gewaltentrennung gilt auch im Strafprozessrecht, Symposium „Wirtschaftsstrafrecht und Organverantwortlichkeit“, Juridicum, Wien, 6. Oktober 2020.
  • Aktuelle Fragen zu strafprozessualen Ermittlungen, Intensivtagung IT-Strafrecht, MANZ Rechtsakademie, 05. März 2020.
  • Zugriff auf Telekommunikationsdaten: Beschlagnahme oder Nachrichtenüberwachung?, Brown Bag – Mittagsdiskussionsrunde, Institut für Strafrecht und Kriminologie Universität Wien, 22. Jänner 2020.
  • Strafrechtliches Risiko von Steuerberatern, WisteV-wistra-Neujahrstagung 2020 „Primär- und Sekundärrechtsordnung im Wirtschaftsstrafrecht“, WisteV - Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V., Frankfurt am Main, 17. Jänner 2020.
  • Rechtsstaatliche Grenzen der Terrorismusbekämpfung, Abschlusskonferenz «Zukunftsdiskurse • Criminal Law Discourse of the Interconnected Society (CLaDIS)», Göttingen, 22. November 2019.
  • Zugriff auf Telekommunikationsdaten: Beschlagnahme oder Nachrichtenüberwachung? Manz Jahrestagung Wirtschaftsstrafprozess, Justizpalast, Wien, 7. November 2019.
  • Whistleblowing: Strafrecht zwischen Geheimnisschutz und Informationsinteressen, Symposium „Wirtschaftsstrafrecht und Organverantwortlichkeit“, BMJ, Palais Trautson, Wien, 25. Juni 2019.
  • The Ibiza Affair: Can Criminal Law Overcome Moral Decline? Conference «Corruption, Democracy and Human Rights. Exploring New Avenues in the Fight against Corruption», European University Institute, Florenz, 20. Juni 2019.
  • Sportkorruption: Vernünftiger Anwendungsbereich der strafbaren Privatbestechung? Symposium „Wirtschaftsstrafrecht und Organverantwortlichkeit“, BMJ, Palais Trautson, Wien, 6. Juni 2018.
  • Gem. m. Mohamad El-Ghazi, Rechte des Verbandes im Verfahren, Abschlusstagung: „Auf dem Weg zu einem neuen Verbandsstrafrecht – der Kölner Entwurf“, Köln, 23. Februar 2018.  
  • Radikalisierung und Rechtsstaat: Verfassungsrechtliche Grenzen des Anti-Terrorstrafrechts, Fachtagung des Senators für Justiz und Verfassung „Über den Umgang mit Radikalisierung“, Bremen, 21. Februar 2018.
  • Rettungsabschuss: Strafrechtliche Dogmatik an ihren Grenzen, Internationale Tagung „Terror – Ihr Urteil. Dimensionen eines Medienereignisses“, Wien, 22. und 23. November 2017.
  • Doppelverfolgung bei doppelter Zuständigkeit: Grenzen des Schutzes vor „bis in idem“, Symposium „Wirtschaftsstrafrecht und Organverantwortlichkeit“, BMJ, Palais Trautson, Wien, 13. Juni 2017.
  • Tatort: Internet – Zuständigkeit bei virtuell begangenen Äußerungsdelikten, 6. ALES-Tagung, Wien, 12. Juni 2017.
  • Maßnahmen/Maßregeln im österreichischen, deutschen und schweizerischen Strafrecht, Forensische Frühjahrstagung, Wien, 9. Juni 2107.
  • Nemo tenetur se ipsum accusare – Moderne Ansprüche an alte Ideen am Beispiel des Verbandsstrafrechts, Deutsche Strafrechtslehrertagung, Wien, 26. Mai 2017.
  • Strafrechtliche Geschäftsherrenhaftung – (straf-)rechtliche Risiken bei Ausübung von Aufsichtspflichten, Vortragsveranstaltung der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V., Baumwollbörse, Bremen, 25. Oktober 2016.
  • Hotspot Anwaltsgeheimnis, Symposium „Wirtschaftsstrafrecht und Organverantwortlichkeit“, BMJ, Palais Trautson, Wien, 12. Mai 2016.
  • Strafrecht neu - Verfahrensrecht, Infoveranstaltung „Strafrecht neu“ der Wiener Rechtsanwaltskammer, Universität Wien 31. März 2016.
  • Ausgewählte Fragen zur Datenbeschlagnahme: § 110 Abs. 3 StPO und Transfer von Daten zwischen Kartellbehörde und Staatsanwaltschaften, Workshop „Erfahrungsaustausch zur Verfolgung von Submissionsabsprachen“, Bundeskartellamt, Bonn, 16. Februar 2016.
  • Vorgaben der EMRK zum Strafverfahren (Vortrag); Verwertung illegal erhobener Beweise (Vortrag); Zulässigkeitsprüfung bei Rechtsmitteln im Strafverfahren (Podiumsdiskussion gem m Prof. Weigend), gemeinsame Tagung der Deutschen Stiftung für Internationale Rechtliche Zusammenarbeit und des Obersten Gerichtshof Georgien „Das Strafverfahren in Georgien – Herausforderungen auf dem Weg zur Annäherung an die EU“, Tiflis, Oberster Gerichtshof, 22.-23. Oktober 2015.  
  • Legal Issues of Transnational Exchange of Electronic Evidence, Evidence Workshop on „Data Protection in Sharing and Exchanging of Electronic evidence“, Universität Hannover, 1./2. Juli 2015.
  • Individuelle Geschäftsherrenhaftung für Auslandstaten, Symposium „Wirtschaftsstrafrecht und Organverantwortlichkeit“, BMJ, Palais Trautson, Wien, 11. Juni 2015.
  • Europastrafrecht – wer gibt den Ton an und wohin geht die Reise? Juristische Gesellschaft Bremen, 21. April 2015.
  • Forum regit actum without forum? Seminar on „Criminal Jurisdiction“, University of Southern Denmark, Odense, 5. September 2014.
  • Wirtschaftsstrafrechtswissenschaft, Symposium „Perspektiven eines Wirtschaftsvölkerstrafrechts“, FU Berlin, 10./11. Oktober 2014.
  • Cybercrime 2.0: Neue Wege in der Strafverfolgung? Podiumsdiskussion im Rahmen der ALES-Tagung, BMJ, Palais Trautson, Wien, 16. Juni 2014.
  • A Manifesto for European Criminal Procedure Law – First Demand: Limitation of Mutual Recognition, Konferenz der European Criminal Policy Initiative (ECPI) „Towards an Area of Freedom Security and Justice“, University of Stockholm, 12. Juni 2014.   
  • Einsatz von Spionagesoftware bei Sicherstellung und Durchsuchung, Symposium „Wirtschaftsstrafrecht und Organverantwortlichkeit“, BMJ, Palais Trautson, Wien, 05. Juni 2014.
  • Strafbar wegen BodMods? Aktionstag "perfekt_imperfekt" im Rahmen des Internationalen Museumstags, Museum der Kulturen, Basel, 18. Mai 2014.
  • Hausdurchsuchung mittels Spionagesoftware, Brown Bag Diskussionen, Universität Wien, 18. März 2014.
  • A Manifesto for European Criminal Procedure Law: Rights of Victimis and Third Parties, Workshop der European Criminal Policy Initiative (ECPI), LM-Universität München, 5./6. Juli 2013.  
  • Interne Untersuchungen, Deutsche Strafrechtslehrertagung, Zürich, 10. Mai 2013.
  • Anwaltsverschwiegenheit: überkommenes Privileg oder rechtsstaatliches Erfordernis? Tagung des Politisch-Juristischen Lesevereins, Juridicum, Universität Wien, 27. Juni 2013.
  • Berufsgeheimnisträger als Beweisquelle in Wirtschaftsstrafsachen, 41. Ottensteiner Fortbildungsseminar aus Strafrecht und Kriminologie, Ottenstein, 20. Februar 2013.
  • Private Ermittlungen – ein Weg zur Beweiserhebung im Wirtschaftsstrafrecht? Tagung „Transnationales Korruptionsstrafrecht“, Bremen, 11. Januar 2013.
  • Der Staatsanwalt als Datenhehler. Strafrechtliche Fragen um den behördlichen Ankauf von Bankdaten, Brown Bag Diskussionen, Wien, 13. Juni 2012.
  • Zugriff auf Beweise zwischen Effizienz und Rechtsschutz, Symposium „Wirtschaftsstrafrecht und Organverantwortlichkeit“, BMJ, Palais Trautson, Wien, 11. Juni 2012.
  • Bedeutung Europäischer Vorgaben in grenzüberschreitenden Strafverfahren, Grazer Fakultätstag, Universität Graz, 4. Mai 2012.
  • Nature of the sanctions and sanctions system, Symposium „Corporate Criminal Liability“, Toledo, 28. Februar 2012.
  • Transparenter Lobbyismus. Ein Widerspruch in sich? Impulsreferat im Rahmen einer Podiumsdiskussion der österreichischen Parlamentsdirektion zum Entwurf eines „Lobbyinggesetzes“, Parlament, Wien, 22. September 2011.
  • Fighting terrorism: the effects on fundamental procedural principles – or: do terrorist organisations hand out membership-stickers? Seminar des Max Planck Institutes für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg, 5. Dezember 2009.
  • Der Untreuetatbestand und seine Surrogate im Ausländischen Strafrecht – Vergleich der österreichischen, schweizerischen und der Rechtslage in den nordischen Ländern, 2. Symposium des Institute for Law and Finance der Goethe-Universität Frankfurt am Main „Economy, Criminal Law, Ethics – Die Finanzkrise, das Wirtschaftsstrafrecht und die Moral“, Frankfurt, 20. November 2009.
  • Die Online-Überwachung – Ein effektives Mittel zur Terrorismusbekämpfung oder Anfang vom Ende der freien Informationsgesellschaft? Gesellschaft für Strafrecht und Kriminologie, Universität Wien, 2. April 2009.
  • Spitzeln, Spähen, Spionieren. Ausgesuchte Probleme geheimer Kommunikationsüberwachung im Strafprozess, 37. Ottensteiner Fortbildungsseminar aus Strafrecht und Kriminologie, Ottenstein, 26. Februar 2009.
  • Lauschen, Filmen, Aushorchen, In-die-Falle-Locken: Paradigmenwechsel im Strafverfahren, Vortrag an der Uni Bremen, 2. Mai. 2007.
  • Das internationale Korruptionsstrafrecht von UN, OECD, EU und Europarat: Eine kritische Bilanz, Studientagung „Korruption als internationales Problem und Möglichkeiten der Bekämpfung“ für Polizeibeamte, Richter und Staatsanwälte, Katholische Akademie Trier, 16. März und 14. November 2006.
  • Die OECD-Konvention gegen transnationale Bestechung im internationalen Geschäftsverkehr, „Studientagung „Korruption“ für Polizeibeamte, Richter und Staatsanwälte, Katholische Akademie Trier, 24. September 2003.
  • Bekämpfungsstrategien gegen die organisierte Kriminalität in der Schweiz, Studientagung „Geldwäschebekämpfung, Zeugenschutz, Gewinnabschöpfung: Wege zur Bekämpfung der Organisierten Kriminalität?“ Ein europäischer Vergleich für Polizeibeamte, Richter und Staatsanwälte, Katholischen Akademie Trier, 15. Dezember 2000 und 17. Mai 2001.
  • Zweistufiger Instanzenzug und beschränkte Tatsachenüberprüfung im österreichischen Rechtsmittelsystems, Informationsveranstaltung für die Mitarbeiter des Bundesjustizministeriums, Bonn, April 1999.

Moderationen

  • Regelungslücken und Vollzugsdefizite im Sexualstrafrecht? – Leitung und Moderation der Podiumsdiskussion, juristische Gesellschaft Bremen, 24. Januar 2017.
  • Reform des Sexualstrafrechts – Schließen von Schutzlücken oder populistische Kriminalpolitik? – Leitung und Moderation des Panels bei der Tagung der „Kritischen Justiz“ zu „Praxen der Rechtskritik“, Humboldt Universität zu Berlin, 7./8. April 2016.
  • NPD Verbot – Sichere Sache oder riskantes Spiel? – Leitung der Podiumsdiskussion des Fachbereichs Rechtswissenschaft im Rahmen des OPEN CAMPUS, Universität Bremen, 21. Juni 2013.